Davor ist dahinter: Berliner Mauergeschichten

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Es war die beste Voraussetzung, um sich einig zu werden. Seitdem ist viel passiert, einiges ausgeblieben und mindestens genauso viel in Vergessenheit geraten – Zeit für ein wenig Erinnerungsarbeit…

In der DDR ist der Raubbau an der Natur ein Tabu. Bis zum Herbst 1989 dürfen die Medien nichts über verseuchte Seen, ungesicherte Deponien oder Smog melden. Das ändert sich erst, als in der Nacht zum 1. November 1989 in Halle ein Kesselwagen mit giftigem Chlor umfällt. Erstmals sendet das DDR-Fernsehen einen Bericht.




Social Bookmarking

Datenschutzerklärung