Neulich in einer Cocktailbar in Berlin Neukölln. Die Karte wird gereicht, ich bestelle den „Schwimmingpool“. Überraschend schnell serviert der Neuköllner Kellner mir mein quietscheblaues Getränk.

Icke: „Wat isn ditte?“

Kellner: „Na WC-Ente.“

Icke: „Wat solln dit? Dit schmeckt doch jar nich!“

Kellner: „Kannste sehn, wie‘de willst – Ansaje vom Chef : Spar‘n wegen die Krise inna Welt.“

Icke: „Von wegen Spar‘n, WC-Ente is doch ‚n Markenprodukt, warum nehmta denn nich die Billo-Version?“

Kellner: „Na unta uns, dit is Fake!“

Icke: „Wat?“

Kellner: „Na wir ham hier ‚n paar alte Enten uff Lager und da fülln wa imma dit billije Zeug rin.“

Icke: „Wieso ‚n ditte?“

Kellner: „Na falls ‚n Jast die Flasche sehn will, verstehste?“

Icke: „Versteh‘ ick! Wat habt‘a denn noch uffe Karte – „Grüne Wiese“, is dit Palmolive?“

Kellner: „Na sozusagen, dit LIDL-Spüli halt.“

Icke: „Und wat habta grad im Anjebot?“

Kellner: „Na empfehlen kann ick den „Frozen Influenza“, dit is mit Pandremix, dit Impfmittel, verstehste – dit ham wa billig jekoft vonne Rejierung, will ja keen Mensch sich impfen lassen mit dit Zeug!“

Icke: „Na dit nenn ick ma praktisch! Is jebongt, dit nehm ick als nächstet.“

Kellner: „Mit Strohhalm oder intravenös?“

Übersetzung auf Anfrage




Social Bookmarking

Datenschutzerklärung